pmc AG, Saarbrücker Straße 126, 66292 Riegelsberg

Unser Partner

Martin Dollwet
1
  • geboren 1964
  • Lebensgefährtin, 2 Töchter
  • Rehlingen-Siersburg
MEIN MOTTO
1

Sei weise, gelassen und zufrieden und das 24 Stunden am Tag!

  • begonnenes BWL-Studium
  • Managementlehrgang EKS (Energo-Kybernetische Strategie)
  • abgeschlossenes Studium der Psychologie (Diplom)
  • Schwerpunkt im Studium: Organisationspsychologie
  • RET Grundausbildung (rational emotive Therapie)
  • Ausbildung zum Familientherapeut
  • NLP Master (Neuro Linguistisches Programmieren)
  • systemische Organisationsentwicklung
  • Ausbildung in Coaching von Gruppen und Einzelpersonen
  • Ausbildung in “The Work” (nach Byron Katie)
  • Weiterbildung in “Achtsamkeitsbasierter Beratung”
  • nach fünf Jahren klinischer Erfahrung in den unterschiedlichsten Bereichen
  • Ausweitung in die Organisationsberatung und durch Synthese beider Kompetenzen zu einer fundierten Organisationspsychologie mit Grundkenntnissen in BWL
  • seit 1998 angestellter Schulpsychologe in Teilzeit, seit 2009 in stellvertretender Leitung
  • seit 1995 selbständiger Trainer und Berater, seit Bestehen für die Firma Pmc AG
  • Arbeitsschwerpunkte: Training und Coaching von Führungskräften im Bereich Personalführung, Gesprächsführung sowie Zustands- und Selbstmanagement, Durchführung von Assessment Center, Einzelcoaching von Mitarbeitern, Moderation und Begleitung von Konfliktlöse-, Teambildungs- und allgemein Veränderungsprozessen in den verschiedensten Kontexten
  • Spezialität: Kraftvolles Einzelcoaching
  • Lufthansa Cargo AG
  • Opel AG
  • Internationaler Bund
  • Dorma
  • VEKA AG
  • Ford AG
  • Juris
  • Klima Becker
  • Saarländische Sparkassenakademie
  • Peugeot Deutschland
  • Klinik Püttlingen
  • Sto AG
  • RSW
  • TWK Kaiserslautern
  • Bundesagentur u.a.
  • Zeit mit meiner Familie haben und das Leben genießen
  • spannende Filme sehen
  • Squashen
  • Joggen
  • Lesen
  • Musik hören
  • Philosophieren
  • Reisen
  • viel zu viel Zeit vor dem PC verbringen
  • allzu unvernünftiges Autofahren
  • in einem “Das geht nicht!” hängen zu bleiben